Der Schlagzeuger  Arthur Hnatek und sein Trio waren zu Gast beim Schaffhauser Jazzfestival.
Der Schlagzeuger Arthur Hnatek und sein Trio waren zu Gast beim Schaffhauser Jazzfestival. © Daniel Wilson / freeimages.com

JazzKonzert

32. Schaffhauser Jazzfestival - Arthur Hnatek Trio Static

Der Genfer Schlagzeuger Arthur Hnatek war mit seinem Trio Static zu Gast beim Schaffhauser Jazzfestival 2021. Zusammen stehen sie für einen neuen Jazzrock, dessen Melodie und Harmonie auf ein Minimum reduziert wurde, aber dennoch rhythmisch komplex ist. Dazu bedient er sich der elektronischen Musik.

Mit den Pianisten Florian Favre und Tigram Hamasyan steht Arthur Hnatek seit 2015 auf der Bühne. Gemeinsam haben sie sich zu internationalen Rhythmusexperten mit großem Feuerwerk avanciert.

Ihr Programm umfasst metrische Modulationen, gestochen scharfe Grooves und aus dem FF gekonnte Akzentverschiebungen. Dabei verzichten sie auf einen jazzgängigen Aufbau. Dafür richten sie sich nach dem Electronica-Sound von Squarepusher oder Aphex Twin.

Als Schüler von den amerikanischen Jazzschlagzeugern Jim Black und Nate Wood fühlt Hnatek sich der Schweizer Trommel-Tradition verpflichtet. Jedoch wertschätzt er auch Jaki Liebezeit (Can) gewitzte Monotonie.

Die Sendung bringt die Höhepunkte ihres Konzertes beim " Werkschau des Schweizer Jazz " oder Jazzfestival Schaffhausen 2021.

32. Schaffhauser Jazzfestival - Arthur Hnatek Trio Static im Überblick

32. Schaffhauser Jazzfestival - Arthur Hnatek Trio Static

Kulturzentrum Kammgarn, Schweiz

26.5.2021

Sendezeit Di, 05.10.2021 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Jazz Live"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen