Die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Kleinkunst.
Die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Kleinkunst. © ? (Aleph) / Eigenes Werk / Wikimedia Commons / CC BY-SA 2.5

Comedy & Kabarett

Angela, die Wandelbare - Die Kanzlerin im Spiegel des Kabaretts

Während ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin bot Angela Merkel für die Kleinkunst unzählige Geschichten. Das Kabarett konnte sich in den 16 Jahren reichlich bedienen. Nun zieht "Querköpfe" eine Bilanz.

Angelika Merkel wurde anfangs von den KabarettistInnen und Comedians nur als geschmacklos gekleidete "Ossi-Frau" und Helmut Kohls Günstling wahrgenommen. Sie war eine Fehlbesetzung in den Ämtern der Ministerin für Frauen und Jugend sowie Umweltministerin, die Atomenergie favorisierte und Klimafragen außer acht ließ.

Erst mit ihrem Einschreiten gegen die illegalen Parteispenden von ihrem Förderer Helmut Kohl wurde sie von der Kleinkunst ernst genommen. Und mit der Flüchtlingskrise 2015 im Spätsommer wurde sie auf den Kleinkunstbühnen beinah heiliggesprochen. Auch in Sachen Klimapolitik hat die Kanzlerin einen großen Schritt nach vorn gemacht.

Angela, die Wandelbare - Die Kanzlerin im Spiegel des Kabaretts im Überblick

Sendezeit Mi, 22.09.2021 | 21:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Querköpfe"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen