Wie lässt sich der Krach ruhigstellen?
Wie lässt sich der Krach ruhigstellen? © Thorben Wengert / PIXELIO

HörspielKrimi

ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler

Im Jahr 2056 erlebt das schweizerische Meiringen seine Apokalypse. Im Dorf sind Tonphänomene am Werk, die sich nicht erklären lassen. Der kakofoner "Weltenlärm" entvölkert durch die Lautstärke den Ort und treibt sogar Menschen in den Tod. Zur Aufklärung sind hier Spezialkräfte nötig.

Vom Militär wird Kommissar H.P. Anliker zur Hilfe gerufen. Er ist Gründer und einziges Mitglied der Spezialeinheit "EAR FORCE ONE". Die Ursache für den unbeschreiblichen Krach will er durch seine Kenntnisse und seine bahnbrechenden Erfindungen herausfinden. Als sich Anliker an den Tatort begibt, verstrickt sich schon bald die nationale Katastrophe mit seiner eigenen Geschichte. Weit in die Vergangenheit führen die Spuren.

"ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler" im Überblick

ARD Radio Tatort: Der letzte Trychler

von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty, Lukas Holliger

Mit Michael Neuenschwander, Vera Flück

Produktion: 2021

Sendezeit Mi, 16.06.2021 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "radioKrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen