Das Ensemble Correspondance bringt bei den Schwezinger Festspielen die Barockmusik von Charpentier auf die Bühne.
Das Ensemble Correspondance bringt bei den Schwezinger Festspielen die Barockmusik von Charpentier auf die Bühne. © tatlin / freeimages.com

Klassische Musik

Charpentier in Rom

Das Ensemble Correspondance und der Barockkomponist Marc-Antoine Charpentier sind miteinander verwoben. Er war der Grund für ihre Entstehung. Seitdem durchleuchten sie aus verschiedenen Blickwinkeln seine immense Œuvre Sammlung.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

In Lyon debütierte 2009 das Ensemble Correspondance zusammen mit ihrem Cembalist und Organisten Sébastien Daucé. Im Fokus ihres Programms stand stets der Barockkomponist Marc-Antoine Charpentier. So auch in ihrem Schwetzinger Festspielprogramm.

Charpentiers Aufenthalt in Rom steckt den Konzertrahmen. Damals war er 23 Jahre und blieb für drei Jahre in Rom. Er wurde vom Großmeister geistlicher Musik, Giacomo Carissimi unterrichtet. Während seiner Zeit in Rom lernte er einige Weggefährten und Werke kennen, die er in Gedanken oder auf Papier nach Paris mitnahm.

"Charpentier in Rom" im Überblick

Charpentier in Rom

von Charpentier, Cavalli, Carissimi

Mit Leitung: Sébastien Daucé / Ensemble Correspondances

Rokokotheater

19. Oktober 2021

Sendezeit So, 24.10.2021 | 16:05 - 17:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Alte Musik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen