Lisa gibt sich als jemand anders aus und das Verwechslungsspiel beginnt
Lisa gibt sich als jemand anders aus und das Verwechslungsspiel beginnt © Carl Dwyer / freeimages.com

Hörspiel

Das Fräulein als Bauernmädchen

Die Familienväter Muromskij und Berestow können sich nicht ausstehen, weil sie verschiedene kulturelle Ansichten pflegen. Aber auch ihre Kinder treiben ein Spiel, dass zu einigen Verwechslungen kommt und so nimmt das Spiel seinen Lauf...

Muromskij und Berestow sind Gutsbesitzer und die Väter von Lisa und Alexej. Die Väter können einander nicht ausstehen, weil Lisas Vater, Muromskij, alles Englische bewundert und kulturbeflissen ist, wirft er Alexejs Vater, Berestow Kulturlosigkeit vor und lehnt ihn deshalb ab. Berestow sei zu sehr an alte russische Traditionen behaftet. Alexejs Vater erachtet dies selbstverständlich andersherum.

Lisa und Alexej mögen sich dagegen sehr. So verkleidet sie sich als Bäuerin und geht in Alexejs Jagdwald, um nach Pilzen zu suchen. Als sie ihn dort antrifft, gibt sie vor, Akulina zu sein, die Tochter des Dorfschmieds. Von ihr angetan, wirbt er um sie.

Dann gerät die Familie Berestow in finanzielle Not und sie drohen zu verarmen. Um dies zu verhindern zwingt Berestow Alexej dazu, standesgemäß Muromskijs Tochter Lisa zu heiraten. Doch Alexej wehrt sich mit allen Mitteln gegen seinen Vater und will auch ohne dessen Zustimmung die schöne Akulina ehelichen. Puschkins Verwechslungsspiel nimmt nun an Fahrt auf.

"Das Fräulein als Bauernmädchen" im Überblick

Das Fräulein als Bauernmädchen

von Alexander Sergejewitsch Puschkin

Mit Ernstwalter Mitulski, Gisela Hess, Fritz Saalfeld, Wolfgang Bieger, Hilde Nocker, Christa Rust

Produktion: 1952

Sendezeit So, 30.01.2022 | 22:00 - 23:15 Uhr
Sendung hr2-kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen