Robert Duckworthys Gedächtnisschwund lässt ihn ein Doppelleben führen
Robert Duckworthys Gedächtnisschwund lässt ihn ein Doppelleben führen © Jürgen Nießen / PIXELIO

HörspielKrimi

Das Spiegelbild von Dorothy Sayers

Der bekannte Detektiv Lord Peter Wimsey trifft im Hotelfoyer den eigenartigen Robert Duckworthy, der wegen eines Bombenangriffes gelegentlich unter einem Gedächtnisverlust leidet. Als in den Zeitungen über eine tote Frau berichtet wird, bekommt Duckworthy mit der Panik zu tun.

Seit einem Bombenanschlag setzt Robert Duckworthy Gedächtnis zeitweilig aus und er kann sich während dieser Zeit an nichts erinnern. Zudem ist in seinem Körper alles verkehrt herum. Seine Leber befindet sich an der linken Körperseite und das Herz auf der rechten.

Ununterbrochen fürchtet er sich davor die Kontrolle zu verlieren, weil es danach aussieht, dass er während seiner Gedächtnisaussetzer ein lasterhaftes, kriminelles Doppelleben führt. Und als plötzlich noch über die Ermordung einer Frau berichtet wird, verwandelt sich Duckworthys Angst in Panik. Er ist sich nicht sicher, ob der Mord auf sein Konto geht.

Die Ermittlung nimmt der berühmte Detektiv Lord Wimsey in die Hand. Mit seinem kriminalistischen Gespür und Feingefühl will er Duckworthys Geheimnis entlarven.

"Das Spiegelbild von Dorothy Sayers" im Überblick

Das Spiegelbild von Dorothy Sayers

von Dorothy Sayers

Mit Jürgen Jung, Rüdiger Bahr, Udo Wachtveitl

Produktion: 1974

Sendezeit Mi, 26.01.2022 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "radioKrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen