Auf den Spuren eines der einflussreichsten arabischen Schriftsteller
Auf den Spuren eines der einflussreichsten arabischen Schriftsteller © Pexels / pixabay.com

Kultur & LiteraturFeature

Der palästinensische Schriftsteller Ghassan Kanafani

50 Jahre zuvor, am 8. Juli, wurde einer der wichtigsten Schriftsteller des arabischen Raums durch eine Autobombe ermordet. In "Der palästinensische Schriftsteller Ghassan Kanafani" geht es um den arabischen Autor und seine bis heute viel gelesenen Werke.

Seine politische Aktivität kostete den arabischen Schriftsteller Ghassan Kanafani das Leben. Er ist noch heute als einer der wichtigsten Schriftsteller des arabischen Raums bekannt.

Die Novellen von Kanafani begeistern immer noch zahlreiche Menschen. Als Sprecher der linksextremistischen PFLP, die sich für die Befreiung von Palästina einsetzte, erreichten seine Worte Menschen auf der ganzen Welt.

In Beirut wurde der Schriftsteller vor 50 Jahren ermordet. "Rückkehr nach Haifa" ist eine seiner bekanntesten Kurzgeschichten, in der er beschreibt, wie palästinensische Geflüchtete zu ihrem Haus zurückkehren, das in einer israelischen Küstenstadt liegt. Doch dort sind mittlerweile polnische Einwanderer untergekommen und haben das Haus für sich beansprucht. Aber nicht nur das, sie haben auch den Sohn, den die palästinensische Familie zurückließ, adoptiert.

Das Stück wurde auch von israelischen Theatern gespielt. In Akko, der Geburtsstadt von Kanafani, wurde ein Denkmal errichtet, das ebenso schnell wieder verschwand. Denn seine Kritiker behaupten er sei ein Terrorist.

"Der palästinensische Schriftsteller Ghassan Kanafani" im Überblick

Der palästinensische Schriftsteller Ghassan Kanafani

von Anne Françoise Weber

Sendezeit Fr, 01.07.2022 | 19:30 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Zeitfragen Feature - Literatur"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen