Richard Dünser hat einige Schuberts Fragmente bearbeitet und das Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern stellt es vor
Richard Dünser hat einige Schuberts Fragmente bearbeitet und das Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern stellt es vor © Wilhelm August Rieder / Wikimedia Commons / Public Domain

Klassik-Konzerte & Oper

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

Richard Dünser ist ein Komponist aus Österreich, der durch Mario Venzago dazu inspiriert wurde, neue Elemente aus den Werken Franz Schuberts in sein Programm einzubauen. Die Sendung "Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern" handelt von dem Auftritt.

Der österreichische Komponist Richard Dünser wurde von Mario Venzago angeregt, Teile aus Franz Schuberts Werken zusammenzufügen und zu kombinieren. Damit sollte ein neues Werk für das Orchester geschaffen werden, das der Größenkategorie der "Großen C-Dur" entspricht. Die Sinfonie, die daraufhin entstand, ist im Zentrum trotzdem noch authentisch.

Das erste Cellokonzert von Bohuslav Martin?s wird von dem Solisten Sebastian Klinger präsentiert. Das Werk ist sehr vielseitig und trägt Einflüsse aus dem Jazz und Folklore in sich, außerdem weist es neo-klassizistische Prägungen auf.

"Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern" im Überblick

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

von Schumann, Martin?:, Schubert

Mit Leitung: Mario Venzago / Sebastian Klinger, Violoncello

Fruchthalle, Kaiserslautern

14. Oktober 2022

Sendezeit Fr, 30.12.2022 | 20:03 - 22:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Abendkonzert"
Radiosendung