Im Unterricht zeigt er die Folgen von Gewalt auf.
Im Unterricht zeigt er die Folgen von Gewalt auf. © igoghost / freeimages.com

Leben & LiebeFeature

Ein Mörder erzählt Schülern über die Folgen von Gewalt

"Mord ist nicht zu entschuldigen. Und wieder gut zu machen auch nicht." 19 Jahre lang saß Henry-Oliver Jakobs im Gefängnis. Heute gibt er an Schulen Gewaltpräventionsunterricht. Dabei nährt er sich den Jugendlichen, ohne mit dem Finger zu zeigen, mit eindeutiger Sprache und exakter Botschaft.

Wie kam es zu diesem Mord? Wie hat er das Gefängnis erlebt? In seinem Unterricht berichtet Henry-Oliver von seiner Vergangenheit und lässt die Zuhörenden in Rollenspielen mit Gewaltsituationen auseinandersetzen. So kann er die Folgen kriminellen Handelns klarer verdeutlichen.

"Ein Mörder erzählt Schülern über die Folgen von Gewalt" im Überblick

Ein Mörder erzählt Schülern über die Folgen von Gewalt

von Margret Bielenberg

Produktion: 2019

Sendezeit Mi, 22.09.2021 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR2 "Leben"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen