Der Sänger Erik Leithäuser bewegt sich zwischen Avantgarde-Jazz und alternativen Popsongs
Der Sänger Erik Leithäuser bewegt sich zwischen Avantgarde-Jazz und alternativen Popsongs © RAWKU5 / freeimages.com

JazzBunt gemischtKonzert

Erik Leuthäuser Large Ensemble

Erik Leuthäuser ist ein Ausnahmetalent. Der junge Sänger schuf sich seine eigene Nische zwischen Avantgarde-Jazz und alternativen Popsongs. Sein neues Werk “Der perfekte Sturm“ vereint eine achtköpfige Band unter dem Schirm eines tiefgreifenden, künstlerischen Konzepts.

In seinen neuen Songs beschäftigt sich Leuthäuser mit dem Thema “Sucht aus queerer Perspektive". Dass er vor persönlichen Themen keinen Halt macht, ist seit seiner bunten Crossover-Platte “Wünschen“ kein Geheimnis mehr. Vom eigenhändig eingedeutschten Duke Ellington-Evergreen, über das Friedrich Hollaender-Chanson bis hin zu eigenen Kompositionen wie “Kannst du mein Kagaroo sein“ oder dem Dota-Stück vereint er vielerlei Einflüsse.

Den "Sturm"-Zyklus gibt es nun live mit Klaviertrio und Streichersatz zu hören. Mit von der Partie: die exzellente Jazzpianistin Julia Kadel, Schlagzeuger Andy Haberl, auch bekannt vom Andromeda Mega Express Orchestra und The Notwist, und Jazz/Rock-Bassist Bernhard Meyer.

Erik Leithäuser kommt ursprünglich aus Freital nahe Dresden. Er war erst 18, als er sein energetisches Debüt-Album "In-The-Land-Of-Oo-Bla-Dee" aufnahm. Darauf verpasste er swingende Bebop-Nummern von ihm verfasste, deutsche Texte. Bei Kollege Michael Schiefel studierte er Jazzgesang und ging anschließend im Jahr 2015 nach Berlin. Seitdem gewann er zahlreiche Preise.

Seine kreative Arbeit zeigt sich inspiriert von seinen Erlebnissen als junger homosexueller Mann in der Weltmetropole Berlin. Das erste Konzert-Set umfasst sowohl Solo-Stücke als auch Quartett-Nummern und Duette.

Erik Leuthäuser Large Ensemble im Überblick

Erik Leuthäuser Large Ensemble

Kulturzentrum Schlachthof, Bremen

16. November 2021

Sendezeit Sa, 19.02.2022 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Sounds in concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen