Der Einzelgänger Henri Michaux
Der Einzelgänger Henri Michaux © Andreas Zöllick / PIXELIO

Klangkunst

"Gegenwärtig lebe ich allein ..."

Der Komponist Heiner Goebbels hat nach 25 Jahren ein Hörstück über den unangepassten Einzelgänger Henri Michaux gemacht. Das Werk wurde in dem dritten akustischen Medium verfasst. Ein Versuch, dem Künstler damit näherzukommen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Der Weltreisende, Dichter und blinde Künstler Henri Michaux (1899 – 1984) hat kein Interesse am Reisen mehr. Wenn er Berge will, stellt er sich welche vor die Tür, wann immer er will. Nach der gelesenen Lektüre von Michaux hat der berühmte Komponist Heiner Goebbels ein Radiowerk kreiert. Sein erstes Hörstück seit 25 Jahren.

Für den Komponisten ist es selbst unerklärlich, was ihn am Werk des merkwürdigen Einzelgängers Michaux mehr gereizt hat, waren es die Texte oder die Bilder?

Es kann sein, dass er mit diesem Werk eines dritten akustischen Mediums versucht, dem Künstler etwas näher zu kommen.

""Gegenwärtig lebe ich allein ..."" im Überblick

"Gegenwärtig lebe ich allein ..."

von Henri Michaux

Mit David Bennent, Heiner Goebbels

Produktion: 2020

Sendezeit Fr, 18.02.2022 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Klangkunst"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen