Ethel Smyths einzige geistliche Musikwerk.
Ethel Smyths einzige geistliche Musikwerk. © Brett Sherman / freeimages.com

Klassik-Konzerte & Oper

Geistliche Musik

Die Uraufführung der Messe in D-Dur von Ethel Smyths 1893 in der Londoner Royal Albert Hall war ihr Durchbruch als Komponistin. Das Werk entstand aus ihrer Zuneigung zur römischen-katholischen Pauline Trevelyan. Es blieb auch ihre erstes und einzige geistliches Werk.

Die einstündige Messe mit Orgelmusik von Ethel Smyth wird im heutigen Konzert mit zwei Vertonungen des 42. Psalms "Wie der Hirsch schreit" von Felix Mendelssohn und Victoria Borisova-Ollas ergänzt. Die romantische Chormusik wird einem zeitgenössischem Stück des 21. Jahrhunderts gegenüber gestellt.

"Geistliche Musik" im Überblick

Geistliche Musik

von Mendelssohn, Hensel, Smyth, Einfelde,Borisova-Ollas

Mit Leitung: Frieder Bernius / Ruth Ziesak, Sopran; Helene Schneiderman, Alt

Sendezeit Sa, 25.09.2021 | 20:03 - 22:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Abendkonzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen