Der Oboist François Leleux und sein Kollege der Pianist Emmanuel Strosser im Duett
Der Oboist François Leleux und sein Kollege der Pianist Emmanuel Strosser im Duett © Martin Günther / PIXELIO

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Kammermusik für Oboe mit François Leleux aus München

François Leleux gehört zu den wenigen, die sich als Solo-Oboisten einen Namen gemacht haben. Mit 6 lernt Leleux das Oboespiel am Konservatorium von Roubaix bei Daniel Pieru. Danach kam er mit 14 ans Pariser Konservatorium. Seitdem ist er Preisträger einer Vielzahl von internationalen Auszeichnungen.

Nach seinem Studium übernimmt der 18-jährige François Leleux an der Pariser Oper den Posten des Solo-Oboisten. Danach bleibt er für zwölf Jahre als Solist beim Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks.

Ihm wurde Professur an der Münchner Musikhochschule angeboten, die er annimmt. Nebenbei feilt er weiterhin an seiner Solokarriere mit dem Antrieb, dass das Publikum "den sinnlichen Ton der Oboe lieben: einen Ton, der die Seele öffnet".

Zum französischen Pianisten Emmanuel Strosser hegt er eine lange musikalische Verbundenheit. Auf ihrem Programm stehen im heutigen Konzert französische und deutsche Duette.

"Kammermusik für Oboe mit François Leleux aus München" im Überblick

Kammermusik für Oboe mit François Leleux aus München

von Saint-Saëns, Dutilleux, Debussy, Poulence, Dorati

Mit François Leleux, Oboe; Emmanuel Strosser, Klavie

BR-Funkhaus, Studio 2

26.10.2021

Sendezeit So, 20.02.2022 | 20:00 - 22:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen