Die Starviolinistin Isabelle Faust übernimmt den Solopart
Die Starviolinistin Isabelle Faust übernimmt den Solopart © Niek Verlaan / pixabay.com
Live

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Kissinger Sommer: Isabelle Faust & die Tschechische Philharmonie

Der junge Prager Dirigent Petr Popelka leitet die Tschechische Philharmonie und sorgt für einen wahrlich böhmischen Abend. Isabelle Faust, die berühmte Geigerin aus Deutschland, gastiert bei einem Konzert, das eine Vielzahl an Highlights Dreier tschechischer Nationalklassiker zu bieten hat.

Die tschechische Musiktradition erfreut sich neben Dvo?ák, Smetana und Janá?ek auch einer vierten Nationallegende: Bohuslav Martin?.

Dieser verfasste in seinem Exil in den USA sein 2. Violinkonzert, noch während der 2. Weltkrieg in Europa tobte. Das Konzert ist als neoromantisch zu beschreiben, die Sehnsucht nach der böhmischen Heimat und Mähren ist ihm geradezu anzumerken.

Das Werk ist eines der Lieblinge der Starviolinisten Isabelle Faust. Nicht nur das, grundsätzlich hat sie viel für Martin?s Arbeit übrig. In Deutschland kennt man ihn – aus welchen Gründen auch immer – nur bedingt. Seine Orchestrierungen erinnern an die Arbeit Smetanas, der in seiner Tondichtung “Aus Böhmens Hain und Flur“ ähnlich vorging. Ebenso ist der Swing der Slawischen Tänze von Dvo?ák zu vernehmen, einer Eigenschaft, die auch dessen 7. Symphonie zuzuschreiben ist.

"Kissinger Sommer: Isabelle Faust & die Tschechische Philharmonie" im Überblick

Kissinger Sommer: Isabelle Faust & die Tschechische Philharmonie

von Smetana, Martin?, Dvo?ák

Mit Leitung: Petr Popelka / Isabelle Faust, Violine

Bad Kissingen

08.07.2022

Sendezeit Fr, 08.07.2022 | 19:30 - 22:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Festspielzeit"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen