In einer Häusersiedlung wachsen Colin und Hannes in ärmlichen Verhältnissen auf.
In einer Häusersiedlung wachsen Colin und Hannes in ärmlichen Verhältnissen auf. © Jamie Brelsford / freeimages.com

LiteraturLesung

Svealena Kutschke: "Gewittertiere"

"Gewittertiere" ist der vierte Roman der Berliner Autorin Svealena Kutschkes, Jahrgang 1977. Darin gibt sie aufklärend klar, gnadenlos und feinfühlig einen gesellschaftlichen Rundblick über das Deutschland der 90er-Jahre, wo überwiegend die Angst und der Hass aufs Fremdartige geherrscht hat.

Die Geschwister Colin und Hannes wachsen in ärmlichen Verhältnissen auf. Ihr Zuhause ist ein Reihenhaus in einer Kleinstadt. Dort herrschen hauptsächlich Kälte, Sparsamkeit und Angst. In "Gewittertiere" geht es um ein Familiendrama und Lebensgeschichte einer lesbischen Frau.

"Svealena Kutschke: "Gewittertiere"" im Überblick

Svealena Kutschke: "Gewittertiere"

von Svealena Kutschke

Sendezeit Sa, 25.09.2021 | 17:00 - 18:00 Uhr
Sendung rbbKultur "weiter lesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen