Víkingur Ólafsson Klavierkonzert in London
Víkingur Ólafsson Klavierkonzert in London © Su Ann Quah / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Víkingur Ólafsson in London: Mozart und seine Zeitgenossen

Der isländische Pianist Víkingur Ólafsson wurde 1984 in Reykjavik geboren. Sein Studium hat er an der New Yorker Julliard-School absolviert. Seine aktuellste CD ist eine Hommage an Mozart und seinen Zeitgenossen, dass auch auf seinem Programm des Londoner Konzert stand. Die Sendung stellt vor.

In dieser Konzertsaison ist Víkingur Ólafsson beim hr-Sinfonieorchester der "artist in residence". Mit seiner Bach-CD hat er für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Seine aktuellste CD-Produktion hat er unter den Titel "Mozart und seine Zeitgenossen" gestellt.

Beim Konzert in London hat der Pianist das Mozart-Programm unter verschiedenen Aspekten präsentiert. So stellt er etwa das optimistische Rondo in D-Dur KV 485 der melancholischen d-Moll-Fantasie KV 397 und die exzentrische kleine Gigue KV 574 dem Adagio in h-Moll KV 540 gegenüber. Flankiert wird Mozart noch von Galuppi, Cimarosa und Carl Philipp Emanuel Bach.

Anschließend spielt Víkingur Ólafsson das Klavierarrangement "Ave verum" von Franz Liszt und aus Mozarts g-Moll-Streichquintett sein eigens verfasste Adagio.

"Víkingur Ólafsson in London: Mozart und seine Zeitgenossen" im Überblick

Víkingur Ólafsson in London: Mozart und seine Zeitgenossen

von Galuppi, Mozart, Cimarosa, Haydn u. a.

Mit Víkingur Ólafsson, Klavier

Queen Elisabeth Hall

2. Oktober 2021

Sendezeit Fr, 04.02.2022 | 20:00 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen