Die Schallplatte als Nischenprodukt in experimentellen Musikszene.
Die Schallplatte als Nischenprodukt in experimentellen Musikszene. © Nick Alvarado / freeimages.com

Klassische MusikKlassik-Feature

Vinyl - Von Experimenten mit Schallplatten und Plattentellern

Der US-amerikanische Erfinder Thomas Alva Edison hat 1877 seinen Phonographen publik gemacht. Seitdem sind die Menschen von den Maschinen mit Schallwiedergabe begeistert. Daher blieben Klangexperimente auf Schallplatten und Plattentellern nicht aus. Es war ein Meilenstein in der Musikgeschichte.

Erst in den 90ern wurden die Ära der Schallplatten mit dem Beginn der Digitalisierung von Musikproduktionen beendet. Doch kleine Nischen in der experimentellen Musikszene erhielten das Vinyl am Leben. DJs und Künstler, die damit ihre Musik zum Ausdruck brachten, ließen sich gerne vom Sound der Schallplatte auf Turntables inspirieren.

"Vinyl - Von Experimenten mit Schallplatten und Plattentellern" im Überblick

Vinyl - Von Experimenten mit Schallplatten und Plattentellern

von Friederike Kenneweg

Produktion: 2018

Sendezeit Di, 21.09.2021 | 21:00 - 22:00 Uhr
Sendung SWR2 "JetztMusik"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen