Hilary Hahn spielt zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester Bruchs erstes Violinkonzert g-Moll-Violinkonzert.
Hilary Hahn spielt zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester Bruchs erstes Violinkonzert g-Moll-Violinkonzert. © Alexandra Bucurescu / PIXELIO

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

Gemeinsam mit ihrem Dirigenten Andrés Orozco-Estrada wird das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt Dvo?áks "Die Mittagshexe", Bruchs erstes Violinkonzert g-Moll op. 26 und Martin?s 4. Sinfonie spielen. Den Solopart von Bruchs Violinkonzert wird die Stargeigerin Hilary Hahn übernehmen.

Der Komponist Bohuslav Martin? meint, dass Claude Debussys Stil, die frühenglische Madrigalkunst und die tschechische Volksmusik in seinen Werken beinhaltet sind. Und noch mehr von Dvorák und Strawinsky. Aber vor allem von sich selbst viel eigenes Genie. diese Brillanz zeigt sich deutlich in der vierten Sinfonie von 1945. Zudem gehört er mit seinem Violinspiel zu den Wunderkindern. Denn mit sechs erhielt er schon Geigenunterricht.

Bereits in diesem Alter stand Hilary Hahn auf der Bühne und absolvierte ihre öffentlichen Auftritte. Mit zehn präsentierte sie ihr erstes Solokonzert, mit zwölf debütierte sie beim Baltimore Symphony Orchester. Inzwischen gehört die US-Amerikanerin mit pfälzischen Wurzeln zu den renommierten Starviolinistinnen der Gegenwart. Beim hr-Sinfoniorchester ist sie ein gern gesehener Gast. Ihr Ton ist schlank, ihr Gestaltungskraft äußerst überlegen, passend zu Bruchs populären Werk g-Moll-Violinkonzert.

"Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt" im Überblick

Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt

von Dvorák, Bruch, Martin?

Mit Leitung: Andrés Orozco-Estrada / Hilary Hahn, Violine

Großen Saal, Alten Oper Frankfurt

8. und 9. Dezember 2016

Sendezeit Di, 18.01.2022 | 20:00 - 22:00 Uhr
Sendung hr2-kultur "Konzertsaal"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen