Drei Frauen kämpfen um das Sorgerecht für ihre Kinder
Drei Frauen kämpfen um das Sorgerecht für ihre Kinder © vancity197 / freeimages.com

Hörspiel

Die Don Quijotinnen oder Was kostet die Kindheit?

"Die Don Quijotinnen oder Was kostet die Kindheit?" ist eine fiktionale Erzählung, die auf den Interviews vom Autor Müller mit alleinerziehenden Müttern beruht. Drei Frauen müssen in einer Gerichtsverhandlung ihr Leben und das ihrer Kinder rechtfertigen.

Drei Mütter befinden sich in einer bedrohlich wirkenden Gerichtsverhandlung und sind die Angeklagten. Es wird ihnen vorgeworfen, das Kindeswohl und sogar das Gemeinwohl zu gefährden. Das Kindeswohl sei bedroht, weil ihre Familien finanziell weniger gut aufgestellt sind als die Durchschnittsfamilien. Und das Gemeinwohl würden die Frauen gefährden, weil ihr Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt nicht hoch genug sei.

Die Frauen werden dazu gezwungen, ihre Biografien, Sexualitäten, Emotionen und Finanzen offen darzulegen und werden vollkommen entblößt.

"Die Don Quijotinnen oder Was kostet die Kindheit?" im Überblick

Die Don Quijotinnen oder Was kostet die Kindheit?

von Ulrike Müller

Mit Franziska Kleinert, Martina Hesse, Claudia Lietz

Produktion: 2021

Sendezeit So, 23.01.2022 | 18:20 - 20:00 Uhr
Sendung SWR2 "Hörspiel am Sonntag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen