Asylsuchende und die Hürden der deutschen Bürokratie.
Asylsuchende und die Hürden der deutschen Bürokratie. © Jesper Markward Olsen / freeimages.com

Hörspiel

Für alle Länder - Absurder Lauf durch deutsche Behörden

Die deutsche Bürokratie ist für einen Asylsuchenden eines der härtesten Hürden, die sie zu bewältigen haben. Ohne Hilfe wird es zu einem Spießrutenlauf. Das Hörspiel erzählt von einer türkischen Familie, die in der Heimat Urlaub machen will und dafür einige Schwierigkeiten bewältigen muss.

1992 möchte eine türkische Familie in ihrer Heimat Urlaub verbringen. Dafür müssen sie einige Hürden in Kauf nehmen.

Der Asylantrag des Vaters wurde schon anerkannt. Aber nichtsdestotrotz können sie ihren Familienurlaub nicht ohne Weiteres in der Heimat verbringen, weil der Vater in der Türkei ausgebürgert wurde und dies in den deutschen Formularen nicht beinhaltet ist.

Für die Familie beginnt nun ein Spießrutenlauf durch die deutsche Bürokratie.

"Für alle Länder - Absurder Lauf durch deutsche Behörden" im Überblick

Für alle Länder - Absurder Lauf durch deutsche Behörden

von Alpin Türköz

Mit Metin Uzumoglu, Siir Eloglu, Pinar Erincin, Erol Sarp

Produktion: 1992

Sendezeit Di, 26.10.2021 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen