Der Chorgesang in Georgien
Der Chorgesang in Georgien © Jens P. Raak / pixabay.com

Klassik

Georgiens polyphoner Gesang

Eine magische Faszination geht von der Harmonik und Melodik des mehrstimmigen Gesangs Georgiens aus. Es ist äußerst komplex und charakteristisch. Seine Wiege liegt ca. acht Jahrhunderte v. Chr. Es gibt Anhaltspunkte wie rituelle Lieder, die auf dieses ''singende Volk'' hinweist.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Georgiens dreistimmige Chormusik hat sich bis in die Gegenwart bewährt und ist im Alltag der Menschen ein wichtiger Bestandteil.

Aus dem gemeinsamen Singen in den neunzehn historischen Regionen des Landes hat sich eine eigene Musiktradition in zwölf Regionen herausgebildet. Von der UNSESCO wurde der polyphone Gesang Georgiens zum Weltkulturerbe gezählt und wurde daher auf die Liste der Meisterwerke gesetzt.

Georgiens polyphoner Gesang im Überblick

Sendezeit Mi, 30.11.2022 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Chormusik"
Radiosendung