Wenzel will den rätselhaften Tod des Politikers Alexander Bunge aufklären
Wenzel will den rätselhaften Tod des Politikers Alexander Bunge aufklären © John Nichols / freeimages.com

HörspielKrimi

Nichts als die Wahrheit | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Alexander Bunge ist tot. Handelt es sich um einen Selbstmord oder um ein Morddelikt? Beides ist denkbar. Und ist Anne Burau in die Sache verwickelt? Schließlich übernahm sie Bunges Platz im Bundestag und feiert so ihr langersehntes politisches Comeback.

Als Anne Buraus in die Politik auf der ganz großen Bühne zurückkehrt, ist sie von Unheil und Rätseln umgeben. Schließlich fiel Alexander Bunge, dessen Platz Burau im Bundestag übernimmt, auf mysteriöse Art und Weise von der Nikolaikirche in Frankfurt.

Hat ihn jemand gestoßen, oder sprang er aus freiem Willen? Inwiefern ist Peter Zettel, ein Journalist beim Berliner Journal und Freund Buraus, in den Fall verwickelt? Nur wenige Wochen bevor sich die Tragödie zutrug, schrieb das Berliner Journal, Bunge sei ein Päderast.

Karen Stark nimmt sich der Untersuchung des Falles an. Die Staatsanwältin aus Frankfurt ist überzeugt, es handele sich um eine Selbsttötung. Ganz anders sieht Wenzel die Sache. Starks junger Kollege war mit Bunge nicht nur freundschaftlich verbunden.

"Nichts als die Wahrheit" im Überblick

Nichts als die Wahrheit

von Anne Chaplet

Mit Gert Heidenreich, Krista Posch, Stephan Bissmeier, Axel Milberg, Ernst Jacobi

Produktion: 2005

Sendezeit Mi, 18.05.2022 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "radioKrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen