Der Freiheit im polnischen Jazz
Der Freiheit im polnischen Jazz © Jeroen van de Sande / freeimages.com

Jazz

Wegmarken des polnischen Jazz - Ein untrügliches Gefühl von Freiheit

Der polnische Jazz konnte sich in Polen trotz des Verbots etablieren. Seitdem ging der Jazz mit einem Gefühl von Freiheit einher. Warner Music hat nun die Jazzveröffentlichungen der staatlichen Plattenfirma Polskie Nagrania aufgearbeitet und in ausgezeichneter Klangedition herausgebracht.

Jazz wurde zum Beginn der 50er-Jahre von der stalinistischen Kulturbehörde verboten. Daraufhin kam sie mit voller Kraft aus ihrer Versenkung wieder an die Öffentlichkeit hervor. Für die polnischen MusikerInnen und ihr Publikum ist seither Jazz immer mit Freiheit, Öffnung und Selbstfindung verbunden.

Als polnischer HNO-Arzt konnte sich der Jazzpianist und Komponist Krzysztof Komeda in der international Jazzszene einen Namen machen. So wurde er in Polen zum Idol und nach seinem frühen Ableben zum Mythos.

Wegmarken des polnischen Jazz - Ein untrügliches Gefühl von Freiheit im Überblick

Sendezeit Sa, 25.09.2021 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Jazztime"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen