Die KI-Anwendung im Sport
Die KI-Anwendung im Sport © Gabor Heja / freeimages.com

FeatureKultur & LiteraturWissenschaft & Technik

Wie KI den Sport verändert – Mehr Leistung, weniger Fairness

In Sportarten wie Handball, Motorsport und Trampolinturnen unterstützt KI Athletinnen, indem sie Bewegungsanalysen durchführt, Schwachstellen erkennt, Fehlstellungen korrigiert. Dadurch könnte die Leistungssteigerung durch Finanzmittel einen unfairen Wettbewerb im Sport hervorrufen.

In den Bereichen Handball, Motorsport und Trampolinturnen ist KI mittlerweile unverzichtbar, um die Leistung der Athletinnen zu verbessern. Durch die Analyse von Bewegungen werden Schwachstellen aufgedeckt und Fehlstellungen korrigiert. Zudem helfen Datensammlungen über die Gegner, innovative Spielstrategien in Mannschaftssportarten aufzustellen.

Einige Sportethiker warnen vor den Folgen, die der Einsatz von KI auf den fairen Wettbewerb haben könnte. Denn die finanziellen Möglichkeiten der Verbände und Länder haben direkten Einfluss auf die Leistungssteigerung ihrer Sportlerinnen. Dies könnte dazu führen, dass das Interesse des Publikums an solchen Sportevents sinkt.

"Wie KI den Sport verändert – Mehr Leistung, weniger Fairness" im Überblick

Wie KI den Sport verändert – Mehr Leistung, weniger Fairness

von Lena Dillenburg

Sendezeit Sa, 13.07.2024 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR Kultur "Wissen"
Radiosendung